Die Lechtaler Höhenwege von Hütte zu Hütte stellen eine der beliebtesten Unternehmungen in den Lechtaler Alpen dar. Es gibt nur wenige Touren in den Alpen, die durch eine solche unberührte Hochgebirgswelt führen.

Die Ausblicke auf wilde Felsszenerien, die sich in glasklaren Bergseen spiegeln, gehören genauso wie die herrlichen Ausblicke zu dieser eindrucksvollen Durchquerung.

Alle Übergänge vom Württembergerhaus zu den Nachbarhütten haben einen hochalpinen Charakter. Sie erfordern Bergerfahrung, Trittsicherheit und Ausdauer.


über Großbergkopf (2.612 m) zur "Memminger Hütte" (2.242 m)

Gehzeit: 04:30

 

über Gebäudjoch, Roßkarscharte zur "Steinseehütte" (2.061 m)

Gehzeit: 04:00

 

über Bittrichscharte zur "Hanauer Hütte" (1.922 m)

Gehzeit: 05:30

 

über Patrolscharte zur "Augsburger Hütte" (2.298 m)

Gehzeit: 07:30

 

Mit einem Klick auf die jeweilige Gehzeit gelangt ihr zu einer Karte, auf der die Route eingetragen ist. Hier könnt ihr das Höhenprofil ablesen und eure eigene Gehzeit je nach Kondition berechnen lassen.